Home / Hardware / PS4 Ausfälle sollen unter 0,4 Prozent liegen

PS4 Ausfälle sollen unter 0,4 Prozent liegen

Kurz vor offizieller Markteinführung haben viele Vorbesteller einen Schreck bekommen, als sich die Berichte häuften, dass es zu Ausfällen der Playstation 4 kommen würde. Von einem Ausfall betroffen war auch das Magazin IGN, die sich daraufhin mit Sony in Verbindung setzten. Nun meldete sich diesbezüglich auch Sony zu Wort und erklärte gegenüber IGN das sich die Ausfallzahlen der NextGen Konsole in Sonys grünen Bereich bewegen. So sollen etwa 0,4 Prozent aller ausgelieferten PS4 Systeme betroffen sein. Mit diesen 0,4 Prozent liegen die Ausfälle noch im Rahmen der eigenen Kalkulation. Zudem sind diese Ausfälle eher Einzelfälle, so Sony weiter. Eine Stellungnahme von Sony zum Thema wurde so formuliert: „Es wurden unterschiedliche Probleme gemeldet, was uns zu der Annahme führt, dass kein einzelner Fehler existiert, der sich auf den mehrheitlichen Prozentsatz an Systemen auswirken könnte“. Ein bekannter Fehler wurde unter anderem durch IGN aufgedeckt als versucht wurde die Playstation 4 mit dem Firmware Update 1.50 auf denn neusten Stand zu bringen. Danach bliebt trotz aller Bemühungen der Bildschirm schwarz. Das es sich wirklich nur um Einzelfälle handelt ist offenkundig. Viele, die seit gestern im Besitz einer PS4 sind, schreiben fast ausschließlich Lobeshymnen über verschiedene soziale Netzwerke. Bleibt zu hoffen, dass die diversen Ausfälle gerade noch rechtzeitig passiert sind und Sony nun noch die Möglichkeit hat etwas entgegen zu wirken.
bundle-upgrade

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*