Home / Hardware / Transistor und der Dualshock 4 Controller

Transistor und der Dualshock 4 Controller

Der neue PS4 Dualshock 4 Controller bringt bekanntermaßen eine Vielzahl an Neuerungen mit sich. Darunter auch die neu eingeführte Lichtleiste. SupergiantGames spricht nun über die Einbindungen der Lichtleiste in ihr 2014 erscheinendes Game Transistor. Da die integrierte Lichtleiste am Dualshock 4 programmierbar ist, um fast jede erdenkliche Farbe anzuzeigen, hat sich SupergiantGames kurzerhand gedacht: Das reizen wir aus.

Auf dem offiziellen Playstation Blog erwähnt SupergiantGames das mit dieser Lichtleiste noch viel mehr möglich ist als bisher bekannt. Zum Beispiel intergiert man in das Spiel Transistor die Möglichkeit eine Waffe zu nutzen, die genau die gleiche Farbe hat wie die Anzeige der Lichtleiste.

„Man kann die Leuchtleiste dazu nutzen, anzeigen zu lassen, dass eine außergewöhnliche Waffe von unbekannter Herkunft mit einem spricht. Wir haben schnell herausgefunden, dass sie sich sehr gut dafür eignet. Wir haben es geschafft, den gleichen Türkis-Farbton der Waffe im Spiel zu programmieren und das Blitzen war perfekt synchronisiert.“

Dies ist zwar nur ein kleines Detail aber bei der Vorstellung zur PAX-Prime wurde das Spiel auch von interessierten Gamern getestet und eben dieses kleine Detail sorgte für Bewunderung. So SupergiantGames.
Jetzt werden sich einige Fragen, was denn die inGame Sprachausgabe mit der Lichtleiste am Kontroller zu tun hat? Hört sich kompliziert an aber ist leicht zu erklären.
Bei Transistor dient die Lichtleiste auch dazu, zu erkennen, welcher Gegenstand gerade zu einem spricht. Rosa Schwert=rosa Lichtleiste usw. Hilfreich bei Interaktionen, wo mehrere Parts vorhanden sind.

Somit wird uns schon im Vorfeld aufgezeigt, welche Möglichkeiten der neue Dualshock 4 Controller hat. Und wenn man wie SupergiantGames dies Möglichkeiten ausreizt, kommt mit Sicherheit noch die ein oder andere Kopplung zwischen Controller und Game zustande. Als abschließenden Satz noch dieser Satz von SupergiantGames die, die Bewunderung zum eigenen Spiel zum Ausdruck bringt:

„Als ich damit zum ersten Mal spielte, hatte ich das Gefühl, dass der Transistor wirklich in meinen Händen lag.“

Originalmeldung: Playstationblog

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*